Datum: 6. Mai 2018 
Alarmzeit: 11:50 Uhr 
Dauer: 7 Stunden 5 Minuten 
Art: Personensuche  
Einsatzort: Langschied 
Einsatzleiter: Alexander Berg 
Mannschaftsstärke: 2/13 
Fahrzeuge: GW-Hund 2/63/1 , MTF 10/19  


Einsatzbericht:

Am Samstagvormittag, den 06.05.2018, wurden wir mit unserer Rettungshundestaffel um 11:50 zu einer Personensuche in Heidenrod alarmiert. 

Gesucht wurde ein 54-Jähriger Mann aus Wiesbaden. Dieser war zuletzt am 01.05.2018 in Wiesbaden gesehen worden. Da sein Fahrzeug im Bereich des Waldparkplatzes an der B260 Ausfahrt Langschied gesehen wurde und man annehmen musste, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet, wurde das Gebiet um den besagten Parkplatz schon seit den frühen Morgenstunden von ca. 70 Einsatzkräften abgesucht.

Wir wurden gegen Mittag zu diesem Einsatz hinzugezogen und haben mit 15 Einsatzkräften und vier Hunden unterstützt.
Die zwei uns zugeteilten Suchgebiete mit zusammen ca. 80000 Quadratmeter Fläche haben wir vollständig absuchen können. In Verlauf der Suche musste auch die in diesem Gebiet verlaufende Bundesstraße 260 kurzzeitig komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Die vermisste Person konnten wir in dem uns zugeteilten Gebiet aber nicht auffinden.
Daher war der Einsatz für uns gegen 16 Uhr beendet.

Am 07.05.2018 wurde uns mitgeteilt, dass die Person, circa ein Kilometer entfernt von unserem Suchgebiet, tot aufgefunden wurde.

Bildquellen

  • FreiwilligeFeuerwehrWiesbadenStadtmitte-Blog-Uebung-Personensuche: Wiesbaden 112