Auch wenn es bei der Deutschen Bahn mal wieder länger dauert, sind wir schnellstmöglich zur Stelle.

Im Falle eines Zugunglücks im Bereich der Wiesbadener ICE-Tunnel wird neben der #Berufsfeuerwehr Wiesbaden eine Vielzahl weiterer Feuerwehren alarmiert. Diese sind speziell für solche Fälle geschult und führen entsprechendes Einsatzmaterial mit. Da die Tunneleingänge teils sehr versteckt liegen und eine Ortskenntnis der anrückenden Feuerwehren nicht vorauszusetzen ist, stellen wir einen Lotsendienst zur Verfügung.

Lotse vor ICE-Tunnel

Im Einsatzfall nehmen wir die eintreffenden Einsatzfahrzeuge an bekannten und leicht erreichbaren Wegpunkten in Empfang. Von dort aus lotsen wir diese dann an die Einsatzstelle oder den Bereitstellungsraum.

Der ICE-Brand auf der Strecke Köln-Frankfurt vor einigen Wochen zeigt, dass dieses Einsatzszenario durchaus realistisch ist und insbesondere in den Tunneln eine Herausforderung darstellt.

Um im Ernstfall die optimale Koordination zu gewährleisten, ist der Lotsendienst regelmäßiger Übungsbestandteil.