Die Wasserversorgung bei Wald- und Vegetationsbränden stellt meist ein Problem dar, während in bebauten Gebieten der Zugriff auf das Hydrantennetz möglich ist.

Eine mögliche Lösung stellt der Aufbau einer Wasserförderung über lange Wegstrecken dar.

Insbesondere Einheitsführer und Maschinisten müssen bis zur gesicherten Versorgung mit dem Wasser haushalten und die Pumpen aufeinander einpendeln. Aber auch die Mannschaft muss ihren Löschangriff so aufbauen, dass Wasser gespart wird, etwa durch kleine Schlauchdurchmesser.

#wirfürWiesbaden

Kategorien: Aktuelles